Roadbook 1  Pfälzer Wald 2009

 

Tag 1  (22.05.09)

 

Nachdem wir uns alle am guten und reichhaltigen Frühstück gestärkt hatten, ging es bei bewölkten, aber trockenem Wetter los, den Pfälzer Wald unsicher zu machen.

Ziel des Tages war die Burg Trifels in Annweiler, die unbedingt über das Elmsteiner Tal erreicht werden musste, da dieses am Wochenende für Motorradfahrer gesperrt ist.

Somit ging es kurz über die Autobahn an Carlsberg, Altleiningen und Kallstadt vorbei zum größten Weinfass der Welt in Bad Dürkheim. Dieses beeindruckende Fäß´chen verdient wirklich einen Besuch, obwohl nur ein Restaurant beherbergt wird und keine 1.700.000 Liter Wein.

Danach wurde über Lambrecht das Elmsteiner Tal in Angriff genommen und über Waldleiningen zum Johanniskreuz gefahren ins Cafe Nicklis, wo bei einer Tasse Kaffee die wunderschöne Strecke bequatscht wurde. Dort habe wir dann so ziemlich das letzte Mal Regenwolken gesehen, die das gesamte Wochenende nicht wieder zurück kommen sollten…

Endlich wurde dann der Weg noch einmal durchs Elmsteiner Tal in Richtung Maikammer (Totenkopfstraße), Edenkoben nach Annweiler eingeschlagen, wo nach einem kurzen, aber heftigen Aufstieg sich für (fast) alle eine atemberaubende Aussicht ergab. Am Parkplatz (gebührenpflichtig selbst für Moppels – dafür aber mit Gutschein) konnte die Truppe natürlich nicht an einem Erdbeerbecher vorbei.

Gut gesättigt ging’s noch einmal in einen kleinen Kreis um Burg Trifels herum (Annweiler, Birkweiler, Ilbesheim, Eschbach) auf die B48 (eine der schönsten Motorradstrecken) direkt ins Hotel, wo bei Wein, Bier und gutem, von Oma gekochtem  Essen der Tag noch mal mit allen Eindrücken besprochen wurde. (ca. 260km)

                                                                    +++++++++++++++++++++++++++++++++

 

                                                                                                              

                  

                                                                                    < Hauptseite >